England

In England jagt man traditionsgemäß in zwei Jagdblöcken von Anfang April bis zur ersten Juniwoche und dann wieder Mitte Juli bis Mitte August zur Blattzeit. Im April sind die Böcke noch grau und es ist nicht jedermanns Geschmack, so früh zu jagen. Viele Jäger bevorzugen die Blattzeit, dies stellt aber hohe Anforderungen an den Jäger. Überhaupt ist England etwas für den erfahrenen Rehwildjäger, der seine Trophäenwand mit starken Rehböcken bestücken möchte.
Qualität geht hier vor Quantität und das sportliche Jagen (sprich Pirschen) steht im Vordergrund. Auf Wunsch kann auch angesessen werden, aber das mindert natürlich die Chancen. Jedoch besteht das Pirschen meist mehr aus Stehen und nicht aus Gehen.

England – Somerset & Oxfordshire

Ort: Somerset & Ocfordshire
Schwierigkeit:
Jagdzeit: April bis August
Dauer: ab 3 Jagdtage
Wildarten: Chinesisches Wasserreh, Damhirsch, Muntjak, Rehbock
Mehr erfahren Jetzt Anfragen